Hartchrom GmbH vollzieht Änderungen in der Geschäftsleitung

https://www.hartchrom.de/wp-content/uploads/2020/01/Ljiljana_Janic.jpghttps://www.hartchrom.de/wp-content/uploads/2020/01/Ljiljana_Janic.jpgHartchrom GmbH vollzieht Änderungen  in der Geschäftsleitung

Fast 20 Jahre war Matthias Enseling Geschäftsführer der Hartchrom GmbH mit Sitz in Karlsruhe. Zum 01. Januar 2020 wird Herr Enseling die Geschäftsführung der Hartchrom GmbH aufgeben. Nachfolgerin ist Frau Ljiljana Janjic.

Bedingt durch ein Verbot zur Verarbeitung von Chrom VI durch die europäische Chemiekalien­verord­nung REACh muss sich Hartchrom für die Zukunft neu aufstellen. Dazu gehört eine Teilung des Betriebsgeländes in der Pfannkuchstrasse in Karlsruhe. Ab Frühsommer 2020 wird sich auf einem Teil des Geländes der Firma Hartchrom die Produktion eines japanischen Industriebetriebes ansiedeln. Dieser wird mit einem neuen REACh-kompatiblen Verfahren Teile für die Automotive-Industrie bearbeiten. Diesen Ansiedlungsprozess, der auch bauliche Umbauarbeiten und den Aufbau von neuen Anlagen erforderlich macht,  wird Matthias Enseling für den japanischen Investor nach derzeitigem Stand der Gespräche koordinieren und scheidet deshalb zum 1. Januar 2020 bei
Hartchrom GmbH aus. Seine Tätigkeit als Vorstand  des  Verbandes Vecco e.V. wird er auch in Zukunft ausüben.

Hartchrom GmbH – die im Jahr 2020 ihr 70 – jähriges Bestehen feiern kann
– wird weiter Oberflächen­veredelungen für Automotiveteile, die Baubranche und den Maschinenbau durchführen.

Mit der Geschäftsführung wurde Ljiljana Janic durch die Gesellschafterversammlung beauftragt. Sie bringt Ver¬bindungen zu Kunden in Mittel- und Osteuropa mit, wo künftig neue Zielgruppen gewonnen werden sollen. Prokuristen bleiben weiterhin Peter Schmitt (Technische Leitung) und Markus Weber (kaufmännische Leitung). Eine neue Aktivität auf dem Betriebsgelände der Hartchrom GmbH ist der Aufbau der „IR Innovative Recycling GmbH“. Diese wird sich verstärkt mit den anfallenden Abfällen aus den Oberflächenveredelungen beschäftigen und dabei neue technologische Verfahren einsetzen. Außerdem wird sie für Kunden Abfallmetalle reinigen, die dadurch zu höherwertigen Produkten recycelt werden können.
Verstärkt werden außerdem die Aktivitäten bei der Wasserelektrolyse Hydrotechnik GmbH, die das vorhandene Know How von Hartchrom auf dem Gebiet der Wasserstoff¬technologie weiter ausbauen wird. Gerade ist man als Mitglied eines Konsortiums als Sieger aus einem Ideenwettbewerb zur Energiewende hervorgegangen. Die Hartchrom GmbH beschäftigt derzeit 49 Mitarbeiter.

Hartchrom GmbH

Pfannkuchstraße 3a-5
Phone: +49(0)721-565890
Fax: +49(0)721-5658999

Login

registrieren| Passwort vergessen?